DEESME – Developing national schemes for energy efficiency in SMEs

Im Gegensatz zu dem EU-Emissionshandelssystem und zu Großunternehmen haben KMUs weniger technische, personelle und finanzielle Ressourcen, um die Energieeffizienz des Unternehmens zu verbessern. In diesem Zusammenhang wurden die Hindernisse eingehend untersucht u.a. das mangelnde Bewusstsein, geringes Kapital und die Schwierigkeiten beim Zugang zu finanziellen Mitteln, die Zweifel am tatsächlichen Einsparpotenzial und dem Mangel an technischen Fähigkeiten vom Personal. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Programme, um die kleinen und mittelständischen Unternehmen mit verschiedenen Mitteln, wie beispielsweise Zuschüssen und Förderungen, zu unterstützen. Bei einigen dieser Programme werden verbindliche Maßnahmen (z.B. Energieanalysen) vorausgesetzt, um solche Förderungen zu erhalten. Nichtsdestotrotz haben die Programme bis zu einem gewissen Grad versäumt, die KMUs davon zu überzeugen, dass das Energieaudit mehr ist als nur eine bürokratische Erfüllung. Um dies zu ändern hat das Forschungsprojekt DEESME folgende Ziele:

a) den Unternehmen zahlreiche Vorteile und Ansätze fürs Energiemanagement liefern, damit diese die Energiewende bestmöglich bewältigen können

b) Unterstützung der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen der EU-Politik zum Thema Energieeffizienz im Rahmen des Artikels 8 der Energieeffizienz-Richtline (EED) über die Projektlaufzeit hinaus in dem nationalen Behörden Vorschläge und Empfehlungen für Richtlinien bereitgestellt werden um das nationale Energiesystem zu stärken

c) Verbesserung der Umsetzung des DEESME Ansatzes bei nationalen Behörden über die Projektlaufzeit hinaus durch die Umsetzung zahlreicher Aktivitäten

DEESME wird in erster Linie nationale Behörden ansprechen, um auf ihre Bedürfnisse einzugehen und sie auf die Ressourcen aufmerksam zu machen, die ihnen zur Verfügung stehen, um die Programme im Rahmen des Artikels 8 (EED) mit Hilfe des „multiple benefit“-Ansatzes zu stärken. Darüber hinaus wird sich das Projekt ebenso an KMUs richten, um diese bei der Entwicklung und Überprüfung der technischen DEESME Lösung zu unterstützen. Die Umsetzung wird, durch die Organisation von Informations- und Weiterbildungsmaßnahmen, der Durchführung von Energieaudits und der Einführung von Energiemanagementsystemen, realisiert.

Cleopa GmbH
Neuendorfstr. 18b
Hennigsdorf, 16761
Phone: +49 3302 / 2069295
Fax: +49 3302 / 2069299
Email: info@wordpress.h2879356.stratoserver.net

Geschäftsführer: Detlef Olschewski
Amtsgericht Neuruppin HRB 9219
Ust-Ident-Nummer DE 196571782